Unterlidstraffung

Bei einer Erschlaffung der Haut an den Unterlidern kommt es zu Tränensäcken und einem Hautüberschuss an den Unterlidern, was oft zu einem müden oder traurigen Aussehen führt. Sehr häufig ist dies erblich bedingt, die Patienten berichten dass Mutter oder Vater auch die tiefen Ränder unter den Augen haben. Aber auch durch viel Stress, wenig Schlaf und vor allem Nikotin- und Alkoholabusus kann dieser müde Ausdruck noch verstärkt werden.

Bei der Unterlidstraffung wird in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose über einen Schnitt direkt am Unterrand der Wimpern ein Teil der Fettkörper entfernt bzw. umverteilt und der Unterlidmuskel neu am äußeren Augenwinkel verankert, die überschüssige Haut wird sparsam entfernt. Nach der Operation müssen die Augen gekühlt werden, eine Hämatomverfärbung der Haut und eine Schwellung der Unterlider sind die Regel. Gelegentlich kommt es zur Bindehautreizung des Auges, diese klingt im Normalfall nach einigen Tagen – ggf. unter zur Zuhilfenahme von Augentropfen – ab. Die Fäden werden nach 10–12 Tagen entfernt, nach zwei bis drei Wochen sind die Schwellungen und Blutergüsse normalerweise abgeklungen.

Eine Unterlidstraffung ist vom Heilungsverlauf etwas langwieriger als eine Oberlidstraffung, da hier die Lidkante und damit die Bindehaut mehr gereizt wird.

Viele Patienten lassen sich Ober- und Unterlider in einer Operation behandeln, dann ist aber eine Vollnarkose zu empfehlen.

Hyaluronsäure am Unterlid

In vielen Fällen kann bei müden Unterlidern auch durch Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett eine Verbesserung erreicht werden ohne Operation. Bei deutlichem Hautüberschuß ist eine Operation besser geeignet, bei einer tiefen Tränenrinne kann man mit Unterspritzung eine deutliche Verbesserung erreichen

Weitere Infomationen zu Facelift, Stirnlift, Fadenlifting, Oberlider, Ohrenkorrekturen, Kinnkorrekturen, Eigenfett, Nasenkorrekturen.

Quickinfo


  • OP-Zeit 1,5 Stunden
  • örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf/ Volnarkose, ambulant
  • in Kombination mit Oberlidstraffung Narkose zu empfehlen
  • Gesellschaftsfähig nach 2-3 Wochen
  • Empfehlung: Kühlung der Lider und Ruhe postoperaiv 3-4 Tage
  • kein Sport, Sauna, Solarium 2-3 Wochen
  • Risiken: Schwellung, Bindehautreizung, Bindehautödem, Rötung der Lidkante, Narben, Spannungsgefühl
  • Kosten ca. 2800€

Quickinfo


  • OP-Zeit 1,5 Stunden
  • örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf/ Volnarkose, ambulant
  • in Kombination mit Oberlidstraffung Narkose zu empfehlen
  • Gesellschaftsfähig nach 2-3 Wochen
  • Empfehlung: Kühlung der Lider und Ruhe postoperaiv 3-4 Tage
  • kein Sport, Sauna, Solarium 2-3 Wochen
  • Risiken: Schwellung, Bindehautreizung, Bindehautödem, Rötung der Lidkante, Narben, Spannungsgefühl
  • Kosten ca. 2800€
Detail
Info
Quick
Info