Straffungsoperationen

Durch den Alterungsprozess, aber auch bei starker Gewichtsabnahme oder Gewichtsschwankungen kann es auch bei Männern zu einem störenden Hautüberschuß kommen. Ob am Bauch, an den Oberschenkeln, Hüften, Armen oder an der Brst- überall ist eine Hautstraffung möglich. Hier ist immer eine individuelle Planung notwendig, um die Narben optimal zu plazieren und das individuelle Problem optimal zu beheben.

Teilweise ist auch durch Fettabsaugung oder Radiofrequenz ein gewisser Straffngseffekt zu erreichen, wenn jedoch zu viel Hautüberschuß vorhanden ist bleibt nur die operative Entfernung der überschüssigen Haut. Die Schnittführung ist in einigen Bereichen ähnlich wie bei weiblichen Patienten, alletdings gibt es speziell am Unterbauch und an der Brust Unterschiede. Es bleiben hoer immer Narben zurück, die allerdings mit der Zeit in der Regel so abblassen, dass sie nicht stören. 

Abdominoplastik ( Bauchstraffung):

Die Abdominoplastik oder auch Bauchstraffung ist der am häufigsteen durchgeführte Straffungseingriff. Hier wird über einen Schnitt am Unterbauch die gesamte Bauchhaut glatt gezogen. Der Bauchnabel wird dabei " versetzt", so dass die Haut unterhalb des Bauchnabels vollständig entfernt wird, der " alte", eigene Bauchnabel wird dann an alter Stelle in die dorthingezogene Haut eingenäht.

Meistens ist die daruntetliegende Muskulatur ebenfalls überdehnt, in dem Fall wird eine sogenannte Fadziendopplung durchgeführt, die Muskelfaszie ( Bindegewebsschicht auf der Muskulatur, ähnlich einem Sehnenspiegel beim Fleisch;-)) wird wieder straff vernäht, somit kommt es auch zu einer Straffung der tiefen Schichten. 

Nach der Operation ist dad atragen eines Kompressionsmieders für 6 Wochen Tag und Nacht notwendig.

 

Quickinfo


  • OP Dauer ca. 2 Stunden
  • OP stationär in Narkose
  • Fädenentfernung nach ca. 2 Wochen
  • Kompressionsmieder bei allen Straffungsoperationen 6-8 Wochen postoperativ Tag und Nacht
  • Gesellschaftsfähig nach ca 10 Tagen (ggf. früher)
  • Kosten ab 5000-10000€

Quickinfo


  • OP Dauer ca. 2 Stunden
  • OP stationär in Narkose
  • Fädenentfernung nach ca. 2 Wochen
  • Kompressionsmieder bei allen Straffungsoperationen 6-8 Wochen postoperativ Tag und Nacht
  • Gesellschaftsfähig nach ca 10 Tagen (ggf. früher)
  • Kosten ab 5000-10000€
Detail
Info
Quick
Info