Dermabrasion
oberen Hautschichten entfernen

  • Risiken:
    Rötung etwa 2 Wochen, ggf. leichte Blutung direkt nach der Behandlung
  • Abdecken mit Make-up möglich
  • ggf. 2-3 Behandlungen
  • Kosten:
    ab 450 €

Auf das richtige Instrument kommt es an. Dermabrasion – Hilfe in Höchstgeschwindigkeit

Gerade Narben können große und unschöne Hautunebenheiten verursachen. Eine Dermabrasion-Behandlung kann da schnell Abhilfe schaffen.

Das Spezialwerkzeug

An der Spitze eines speziellen Schleifinstruments dreht sich mit hoher Geschwindigkeit ein kleines Rädchen. Damit wird nur die oberste Hautschicht abgetragen. Eine Betäubung ist bei dieser Behandlung nicht nötig. In manchen Fällen nehmen wir einen Laser zur Hilfe. Doch gezielter und genauer, vor allem bei Übergängen, lässt sich mit dem Schleifgerät arbeiten.

Anwendungsgebiete

Erhabene Narben, vor allem Aknenarben und teils auch Faltenblidung werden durch Dermabrasion behandelt. Die Haut ist für einige Tage gerötet. Das Heilungsverfahren ist entsprechend kurz. Dennoch sollten Sie mindestens sechs Wochen auf direkte Sonneneinstrahlung verzichten.

Dermabrasion