Straffungs­­operationen
beim Mann

OP Dauer ca. 2 Stunden
OP stationär in Narkose
Fädenentfernung nach ca. 2 Wochen
Kompressionsmieder bei allen Straffungsoperationen 6-8 Wochen postoperativ Tag und Nacht

Gesellschaftsfähig nach:
ca 10 Tagen (ggf. früher)

Kosten ab:
5.000 – 10.000 €

Kein Gramm Fett mehr!
Zeigen Sie Ihre Stärken!

Im Kampf gegen das Alter, tun wir alles um schlank zu bleiben. Zu schnelles Abnehmen lässt die Haut jedoch schlaff werden. Viele Patienten entscheiden sich daher für eine Straffungsoperation. Wo und welche Maßnahme für Sie am besten ist, planen wir mit Ihnen persönlich und ganz individuell. Meist wünschen sich unsere Patienten jedoch vor allem eine Bauchstraffung.

Dauerhaft gestrafft

Bei dem Eingriff wird über einen Schnitt am Unterbauch die gesamte Bauchhaut glatt gezogen. Die Haut unterhalb des Bauchnabels entfernen wir vollständig.
Zusätzlich wird unter der Bauchdecke die Muskulatur gestrafft, was das Ergebnis dauerhaft erhält. Nach der Operation setzen wir den Bauchnabel mit der heruntergezogenen Haut wieder an seinen Platz. Die Narbe läuft längst am Unterbauch entlang der Schamhaargrenze sowie dem Bauchnabel.

Perfekter Übergang

Alle Fettreste an der Hüfte oder im Oberbauch können gleichzeitig mit entfernt werden. So erhalten Sie einen perfekten Übergang und ein stimmiges Gesamtbild Ihres Körpers. Alles in allem sollten Sie zwei bis drei Tage in der Klinik einplanen. Und danach mindestens sechs Wochen auf Sport und eine Belastung der Bauchmuskulatur verzichten.

 

Straffungs­­operationen