Stirnlifting

beim Mann

  • Ausfalllzeit:
    10-14 Tage
  • bei Männern besser endoskopisch, um Narben zu vermeiden
  • Risiken:
    Schwellung und Blutergüsse, Taubheitsgefühl
  • Kosten:
    ca 5.500 €

Kein Stirnrunzeln mehr!
Glätten Sie Ihre Züge!

Für ein Stirnlifting beim Mann empfehlen wir besonders die endoskopische Methode. Die Haut wird neu platziert und die Narben in den Haaren versteckt. Die Stirn ist gestrafft, nur der Haaransatz verschiebt sich minimal nach hinten.

Versteckt hinter Haarwurzeln

Die sogenannten „Geheimratsecken" sind die größte Herausforderung. Doch auch bei größeren Falten können die Narben im Haaransatz versteckt werden. Der Schnitt erfolgt parallel zum Haaransatz. Wir entfernen ein Stück der Haut. Die Narbe ist hinter den ersten Haarwurzeln versteckt. Bei beiden Eingriffen ist eine Vollnarkose unumgänglich, da die Stirnhaut sehr empfindlich ist.

Ein neuer Ausdruck mit dem Temporal-Lift

Falls Sie Ihrem Gesicht mit erhöhten Augenbrauen einen neuen Ausdruck verleihen wollen, bietet sich ein Temporal-Lift an. Zwei Schnitte in die behaarte Kopfhaut sowie an der seitlichen Stirn. Die Haut wird anschließend mit Klammern fixiert. Zwei Wochen später werden sie wieder entfernt und Ihr neu gerahmtes Gesicht ist komplett abgeheilt.

 

Stirnlifting