Kinnkorrektur

Verbesserung der Kontur

  • OP-Zeit:
    1-1,5 Stunden mit Vollnarkose
  • Gesellschaftsfähig nach:
    8-10 Tagen
  • Ruhe, Kühlung postoperativ
  • Risiken: 
    langanhaltende Schwellung, Taubheitsgefühl der Unterlippe, Asymmetrie
  • Kosten:
    Kinn-Implantat ab ca. 3.500 €
    Hyaluron ab ca. 450 €
    Eigenfett ab ca. 2.000 €

Stärke und Eleganz

Welchen Eindruck vermittelt Ihr Kinn? Beim Mann soll es Stärke zeigen, bei der Frau die natürliche Eleganz widerspiegeln. Oftmals fehlt es jedoch an Proportionalität. Dabei reicht ein wohlbalanciertes Kinn im Profil bis an die äußerste Spitze der Unterlippe.

Verbesserung der Kontur

Die häufigste und dauerhafteste Methode ist das Kinnimplantat. Dabei setzen wir ein Silikonimplantat unter die Muskulatur an das Kinnbein. Das allein bringt bereits eine beträchtliche Vergrößerung. In der Länge oder, wenn gewünscht, auch in der Breite. Hier sind bis zu zehn Millimeter möglich. Die Operation ist nach einer Stunde beendet und ambulant in Vollnarkose durchführbar. Nach circa anderthalb Monaten ist das Gesicht komplett verheilt. Leichte Anpassung mit Hyaluron, falls Ihr Kinn nur eine geringe Veränderung benötigt, bietet sich eine Unterspritzung mit Eigenfett oder eine Behandlung mit Hyaluronsäure an. Allerdings müssen beide Maßnahmen gegebenenfalls mehrfach wiederholt werden, da sie nicht von Dauer sind. Wann sie wiederholt werden müssen, hängt dabei individuell vom Patient ab.

Kinnkorrektur