Oberarmstraffung

Straffung ausgeprägter Falten

  • OP-Zeit:
    2 Stunden mit Vollnarkose
  • 2 Nächte Klinik
  • Gesellschaftsfähig nach:
    8 Tagen
  • 6 Wochen Kompressionsmieder Tag und Nacht
  • Risiken:
    Wundheilungsstörung, Narben, erneutes Nachgeben der Haut
  • Kosten:
    ca. 6.400 €

Dem Alter entkommen
Und sich wohl fühlen

Wenn die Oberarme erschlaffen, ist das für viele Frauen sehr unangenehm. Oft fühlen sie sich alt und unattraktiv. Der Grund für die Erschlaffung liegt im schwächer werdenden Gewebe. Doch auch eine Fettgewebsvermehrung kann im Alter auftreten. Letztere lässt sich leicht mit einer Liposuktion korrigieren. Die Oberarmstraffung ist etwas aufwendiger.

Ein kurzer Schnitt

Den Schnitt setzen wir in der Achselhöhle. Da die Narbe relativ sichtbar ist, versuchen wir ihn so kurz wie möglich zu halten. Je nach Befund kann er aber bis zum Ellbogen reichen. In der Regel kombinieren wir die Straffung mit einer Liposuktion, um das Ergebnis zu optimieren.

Sechs Wochen schonen

Nach dem Eingriff sollten Sie mindesten sechs Wochen ein Kompressionsjäckchen tragen und den Arm nicht stark belasten. Die Operation selbst kann in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose erfolgen. Normalerweise ambulant, je nach Verlauf ist eine Nacht in der Klinik möglich.

Alternative

Natürlich prüfen wir vor jeder Oberarmstraffung, ob auch eine Coolsculpting Behandlung ohne OP in Frage käme.

Oberarm